Sommers Weltliteratur to go

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Wer möchte nicht gern immer beim kleinen Literaturtalk mitreden, oder der Lehrerin oder dem Lehrer zeigen was man so alles drauf hat, hat aber definitiv keine Zeit jedes wirklich wichtige Werk komplett zu lesen?

Die Hektik im 21. Jahrhundert lässt es einfach nicht zu.

Auch Schüler*innen müssen immer wieder zeigen, dass sie das ein oder andere Buch/ Werk gelesen haben oder zumindest inhaltlich damit zurechtkommen. Bekannterweise kommen jedem/ jeder Schüler*in immer wieder die total wichtigen Termine wie Geburtstagsparty, Sport, Party, Chillen mit Freunden oder eben Feiern dazwischen und die Zeit bis zur inhaltlichen Diskussion, morgen Vormittag um 8:45 Uhr, wird arg knapp.

Hier hilft Michael Sommer!  Im Videoblog unter Youtube finden sich tolle und extrem fesselnde sowie witzige Zusammenfassungen von Werken wie: Momo, Im Krebsgang, 1984, Die Leiden des jungen Werther, oder die Odyssee. 

Ein Blick lohnt sich, aber Vorsicht es besteht Suchtgefahr!

Am 22.06.2018 wurde dieser Kanal mit einem GRIMME ONLINE AWARDS 2018 in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung“ ausgezeichnet.

Quelle: https://www.youtube.com/c/mwstubes/about

Virtuelle Welten erschaffen mit CoSpaces

Der Friedrich-Verlag hat in seinem aktuellen Newsletter auf eine interessante Software und deren Verwendungsweise im Unterricht aufmerksam gemacht CoSpaces ist eine Programmumgebung in welcher Lehrkräfte mit Schülern gemeinsam virtuelle Welten erschaffen können. Das ist relativ einfach in der Handhabung, da zur Erstellung einzelne Komponenten im grafischen Editor zusammengestellt werden, und anschließend auch noch automatisiertes Verhalten der VR-Umgebung über die Programmieroberfläche „Scratch“ definiert werden kann. Es gibt eine Möglichkeit, mit wenigen Schülern ein kleines Projekt in einer kostenlosen Lizenz-Version zu erstellen, wahrscheinlich dürfte aber der größere Funktionsumfang der Bezahl-Modelle mehr Spaß machen.

Natürlich kann man das nicht einfach so aus dem Stand einsetzen, aber eventuell ist das ja der Anfang einer intensiven Erfahrung für den Einen oder die Andere von Euch.

Im Beispiel vom Friedrich-Verlag Literatur meets Virtual Reality, wird beschrieben, wie im Literaturunterricht aus einem gemeinsam gelesenen Text, langsam eine virtuelle Welt geschaffen wird.

Qualitäts-Dokus auf Youtube

Auf YouTube können derzeit Qualitativ hochwertige Dokus von Netflix geschaut werden, dies berichtet die Zeitschrift Golem hier.

Die Serien sind in englischer Sprache, sollen damnächst aber auch mit Untertiteln versehen werden.

Dies ist US-Amerikanischen Lehrern zu verdanken, die sich dafür eingesetzt haben. Zum datailierten Hintergrund bitte hier lesen.

Vielen Dank über den Teich!  🙂

 

Sternwarte Frankfurt – Physikalischer Verein

Der Physikalische Verein aus Frankfurt besitzt einen schönen Webauftritt mit Videolinks unter YouTube  auf dem es verschiedene Veranstaltungen, rund um Astronomie, Technik und Naturwissenschaften zu sehen gibt.

Der Physikalische Verein ist eine besondere Kultureinrichtung und für

…Menschen mit Interesse an Technik, Umweltschutz, Physik und anderen Naturwissenschaften, insbesondere Astronomie. Unter ihnen sind Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker aus der Industrie, Dozenten und Studierende von Universitäten und Fachhochschulen, Lehrer und Schüler, und alle, die sich für Wissenschaft im Allgemeinen und Astronomie und Physik im Speziellen interessieren. Dazu kommen Firmen aus der Rhein-Main-Region.

Quelle: https://www.physikalischer-verein.de/ vom 15.04.2020